STERNSINGER-AKTION 2021

2020-10-31 16.37.24_klein (c) Marijana Esinger

Liebgewonnenes vermissen wir sehr. Und die gute Nachricht: Nicht auf alles muss trotz Corona verzichtet werden.
Für alle, die gern von unseren Sternsingern 2021 besucht werden möchten kann sich gerne hier dazu anmelden.
Zwar gehen wir dieses Jahr nicht wie sonst von Haus zu Haus, aber Ihr und euer Besuchswunsch ist uns wichtig. 

Wer nach den Aussendungen ab Samstag, den 9. Januar 2021 unsere Sternsinger*innen empfangen möchte,
meldet sich gerne unter dem jeweiligen Link zu seinem Wohnort an oder im Pastoralbüro unter Tel. 23 24 

Kommunionkinder auf Schatzsuche

Erstkommunion 2021 Rucksack (c) Monika Ueberberg

Gottes Schätze im Leben und im Glauben entdecken

Unter dieser Überschrift machen sich die Kommunionkinder auf ins Abenteuer „Erstkommunion-Vorbereitung“. Der Reigen der Eröffnungsgottesdienste, die nur in kleinen Gruppen gefeiert werden können ist bereits gestartet.

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Ideen. Das vorgesehene Kommunionkurs-Konzept, das sich in den letzten Jahren sehr bewährt hatte, wäre unter Corona-Rahmenbedingungen nur schwer und sehr eingeschränkt umzusetzen.  

Deshalb hat Pastoralreferentin Monika Ueberberg zusammen mit den Katechet*innen - kurzfristig ein Alternativ-Konzept entwickelt, das den Corona-Schutzvorgaben und damit der Minimierung des Infektionsrisikos gerecht wird.

Dieses sieht vor:

  • monatliche SCHATZSUCHEN - überwiegend OUT-DOOR – zu wichtigen Glaubensthemen, die auf die Erstkommunion vorbereiten. 
  • monatliche FAMILIENMESSEN  in kleinen Gruppen
  • und einige SONDERTERMINE (wie z.B. die Sternsinger-Aktion) .

Wir wünschen unseren Kommunionkindern und ihren Katechet*innen viel Freude und gute Erfahrungen bei ihrer Schatzsuche.

Beachten Sie die Termine, die in den Pfarrmitteilungen veröffentlicht werden.

Pastoraler Zukunftsweg

Zukunftsweg (c) Erzbistum Köln

Während der Seelsorgebereichsforen im September und Oktober 2020 reichten die Teilnehmenden aus dem gesamten Erzbistum ihre Fragen zur „Pfarrei der Zukunft“ digital an die Projektgruppe im Erzbistum ein.

Über einige der Fragen wurde bereits an den verschiedenen Abenden gesprochen, die am häufigsten gestellten Fragen und Antworten darauf finden Sie in diesem Link. Dazu gehören die Antwort auf die Frage „War alles schlecht, was bisher lief?“ und Ausführungen zu den Themengebieten Engagement, Rolle des Pfarrers und Kindertagesstätten.

Die Antworten auf die FAQ sind dem aktuellen Arbeitsstand der Aktuellen Etappe entnommen und nicht als Vorgriff auf das Zielbild 2030 zu verstehen. Das Zielbild wird derzeit auch auf Basis der zahlreichen Rückmeldungen erstellt und in der Projektstruktur und mit dem Diözesanpastoralrat beraten.

Auf den Seelsorgebereichsforen waren die Teilnehmenden außerdem eingeladen, zu benennen, was sie benötigen, um in ihrer Gemeinde ihren Glauben zu leben und sich engagieren zu können.In dem hier hinterlegten Bericht können Sie nachlesen, wie die Antworten strukturiert und ausgewertet wurden. Außerdem erfahren Sie, wie die Rückmeldungen in die weitere Ausarbeitung des Zielbildes 2030 einfließen.

Hier nochmals das beim Seelsorgebereichsforum gezeigte Video sowie ergänzend verteilte Präsentationsunterlagen, die öffentlich zugänglich sind.

Videobotschaft zu den Seelsorgebereichsforen:

https://www.youtube.com/watch?v=YQ8wt7SV_hw&feature=youtu.be

Video zur "Pfarrei der Zukunft" im Erzbistum Köln:

https://www.youtube.com/watch?v=mBsZM2ToWYM&feature=youtu.be

Begleitpräsentation zur "Pfarrei der Zukunft":

Begleitpräsentation_Pfarrei der Zukunft

Caritas Adventssammlung

Caritas Logo

Aufgrund der Corona-Pandemie kann in diesem Jahr zum Advent keine Caritas-Haussammlung stattfinden. Wir freuen uns aber, wenn uns auf anderem Wege Spenden für die Pfarrcaritas erreichen, die diese Spenden dringend benötigt. Es besteht die Möglichkeit, Ihre Spenden im Pastoralbüro Rösrath abzugeben oder auf das Konto der Kirchengemeinde St. Nikolaus, Kreissparkasse Köln, IBAN DE76 3705 0299 0327 5541 74 mit dem Verwendungszweck CARITAS einzuzahlen. Gerne stellen wir Ihnen auf Wunsch eine Spendenbescheinigung aus.

Improvisationen mit Orgel, Saxophon und meditativen Texten

Improvisation_von_Orgel_und_Saxophon (c) Wolfgang Schüttler

Der Saxophonist Dr. Michael Schwalb hat zusammen mit Boris Berns Improvisationen mit der Orgel und dem Saxophon eingespielt. Die Videos wurden von Klaus Kaschel aufgenommen und gestaltet, Christa Pesch liest dazu meditative Texte und Psalmen. Lassen Sie sich inspirieren und genießen Sie die Auszeit. Diese Dokumentation von Wolfgang Schüttler gibt einen Einblick in die Arbeit und erläutert, wie es zu dem Projekt gekommen ist und was die Zuschauer:innen noch erwarten dürfen: 

1. Film über das Projekt "Improvisation von Orgel und Saxpophon"
2. Meditation 04, Psalm 139
3. Meditation 05, Ich bin da
4. Meditation 06, Psalm 4

Mara Mertens ist neue Jugendreferentin

Mertens_Mara_Pastoralteam (c) Mara Mertens

Schon lange bestand der Wunsch der Gremien, bei der pastoralen Jugendarbeit einen deutlichen Schwerpunkt zu setzen – insbesondere bei der Messdienerarbeit. Mit Mara Mertens ist nun eine Person gefunden, die perfekt auf die Anforderungen passt. Selbst 15 Jahre Messdienerin, hat sie ihr „kirchliches Hobby“ zum Beruf gemacht. 
Auf die Erzieherinnenausbildung hat sie ein Studium der Sozialen Arbeit aufgesetzt und bereits zwei Jahre bei der Kath. Jugendagentur in Bergisch Gladbach gearbeitet. Diesen Job behält sie mit einer halben Stelle bei, so dass der Blick über den Rösrather Tellerrand sichergestellt ist – auch auf die spannenden Messdienerprojekte des Erzbistums. So hat Mara Mertens bereits viermal die Romwallfahrt der Ministrant*innen im Erzbistum mit organisiert und ist gut vernetzt. 
In unserer Kirchengemeinde übernimmt Mara Mertens die Leitung der Messdienerarbeit von Monika Ueberberg und Pater Joseph, die sich dann auf ihre anderen bzw. neuen Projekte konzentrieren.

Wir wünschen Mara Mertens in dieser coronabedingt etwas schwierigen Zeit einen möglichst schönen Start und hätten Sie gern auf einer unserer zahlreichen Festivitäten persönlich vorgestellt. 
Doch die Pandemie fordert unserm Gemeinschaftsleben viel ab. 
Das musste auch Mara Mertens kürzlich feststellen: 
Noch nicht offiziell am Start, sollte auf einem Casino-Abend unserer Messdiener*innen die Roulette-Kugel rollen. Dann musste alles abgesagt werden… Umso mehr freuen wir uns auf die vielen Aktionen, die hoffentlich bald wieder möglich sind.

Gemeinsam nach vorne gehen

Zukunftsweg (c) Erzbistum Köln

Der „Pastorale Zukunftsweg“ soll den Gemeinden im Erzbistum Köln einen planvollen und möglichst guten Weg in die Zukunft unserer Kirche bis 2030 ermöglichen. Ein Schritt auf diesem Weg sind Gesprächsforen in den Seelsorgebereichen – so auch bei uns.

Am 24.9.2020 haben sich Mitglieder von Seelsorgeteam, Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat unserer Kirchengemeinde versammelt, um im Rahmen eines Seelsorgebereichsforums die Informationen und Vorstellungen zur Pfarrei der Zukunft im Erzbistum Köln, die die von Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki ins Leben gerufene Projektgruppe zum Pastoralen Zukunftsweg erarbeitet hat, vor Ort zu diskutieren.  

Aufgrund der Beschränkungen der Corona-Schutzverordnung konnten nur 25 Personen an diesem Forum teilnehmen, das ursprünglich in viel größerer Dimension mit Teilnahmemöglichkeit für möglichst viele interessierte Gemeindemitglieder gedacht war. Dennoch bleibt es Ziel der Projektgruppe und auch der Verantwortlichen in unserer Kirchengemeinde, dass möglichst viele Interessierte Zugang zu den Informationen und Unterlagen erhalten und sich mit den Überlegungen vertraut machen.

Deshalb sind sowohl das beim Seelsorgebereichsforum gezeigte Video als auch ergänzend verteilte Präsentationsunterlagen öffentlich zugänglich. Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir nachfolgend Links auf die relevanten Unterlagen zusammengestellt.

Videobotschaft zu den Seelsorgebereichsforen:

https://www.youtube.com/watch?v=YQ8wt7SV_hw&feature=youtu.be

Video zur "Pfarrei der Zukunft" im Erzbistum Köln:

https://www.youtube.com/watch?v=mBsZM2ToWYM&feature=youtu.be

Begleitpräsentation zur "Pfarrei der Zukunft":

Begleitpräsentation_Pfarrei der Zukunft

 

St. Nikolaus und die Caritas RheinBerg

Caritas_RheinBerg_Schauder (c) Stadt Rösrath

Rösrath, 11.09.2020

Seit vielen Jahren arbeitet Roland Schauder mit viel Freude für die Kirchengemeinde St. Nikolaus Rösrath. Nunmehr verändert sich sein Stellenzuschnitt. Mit einer halben Stelle bleibt er dem Pastoralbüro 
der Kirchengemeinde erhalten. Mit der anderen Stellenhälfte arbeitet er seit Mitte Juni für die Caritas RheinBerg, bei der er als Quartiersentwickler für Rösrath-Mitte engagiert ist – einem Projekt, das die Stadt Rösrath mit dem Kreis und dem Caritasverband entwickelt hat.

Besonders bedankt er sich bei den Leitungen der Kirchengemeinde und der Caritas-RheinBerg (im Bild: Vorstandssprecherin Raphaela Hänsch beim Pressetermin dieser Tage), die diese Arbeitsteilung möglich gemacht haben, sowie bei den Kolleginnen im Pastoralbüro Bettina Dungs und Margret Lüke, die mit ihrem Mehreinsatz und ihrer Flexibilität dieses Arrangement mit tragen.

Mit dem wetterfesten, roten Sofa oben wird Roland Schauder demnächst an verschiedenen Stellen in Rösrath unterwegs sein, 
um mit den Menschen im Sozialraum ins Gespräch zu kommen.

Katholische Kirchengemeinde St. Nikolaus Rösrath

Hauptstraße 68
51503 Rösrath

Aktuelles // News

Aktuelle Pfarr-Mitteilungen

4. Dezember 2020, 19:00
Gottesdienste, Aktivitäten und Informationen
Weiter lesen

Gottesdienst buchen

4. Dezember 2020, 12:00
Buchen Sie hier Ihren nächsten Gottesdienst
Weiter lesen